Seitenueberschrift

Luftfahrt

Airbus-Vorstand Thomas Enders

Flugzeugbauer investiert in Zukunfts-Technologien

Airbus geht mit Uber in die Luft

Stand: 18.01.2016, 11:40 Uhr

Der Luft- und Raumfahrtkonzern wendet sich neuen Technologien zu. Dazu hat er eigens einen Venture-Capital-Fonds aufgelegt. Eines seiner ersten Projekte führt ihn zusammen mit dem Taxi-Fahrdienstvermittler per Hubschrauber in die Luft.

Mit dem US-Unternehmen will Airbus in den USA einen "Ruftaxi-Dienst" der besonderen Art testen. Wie Airbus-Chef Tom Enders bei einer Internet-Konferenz in München sagte, gehen beide so verschiedenen Unternehmen ein gemeinsames Projekt zur Vermietung von Hubschraubern in den USA an.

Airbus: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
59,00
Differenz absolut
-1,02
Differenz relativ
-1,70%

Uber hat bereits eine ähnliches Projekt im Angebot, das allerdings in einem laut Unternehmensangaben eher kleinen Rahmen läuft und unter dem Label "Chopper" läuft.

Im Silicon Valley auf Beobachtungs-Posten

Die eigentümliche Zusammenarbeit hat ihren Ursprung in grundsätzlichen strategischen Überlegungen bei Airbus. Der Konzern will bei neuen Technologien rund um die Luft- und Raumfahrt möglichst früh mit an Bord sein. Dazu wurde eigens das konzerneigene Innovationszentrum A3 gegründet. Das Tochter-Unternehmen soll im Silicon Valley nach aussichtsreichen Geschäftsideen Ausschau halten und ist dafür zum Start mit 150 Millionen Euro ausgestattet worden.

Private Konkurrenz lange unterschätzt

Tesla: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
169,00
Differenz absolut
-3,92
Differenz relativ
-2,27%

Laut Enders geht bei Airbus ein wenig die Angst um, aktuelle Entwicklungen in der Branche verpassen zu können. Die Initiativen mehrerer privater Raumfahrt-Unternehmungen seien in den vergangenen Monaten ein Weckruf für Airbus gewesen, so der Manager. Inzwischen sei etwa die Unternehmung SpaceX von Tesla-Gründer Elon Musk ein ernstzunehmender Spieler auf dem Markt, der bislang vor allem von staatlich finanzierten Konzernen beherrscht wurde.

AB

Darstellung: